Details

"50 Jahre Deutsche Oper am Rhein"

Komponist: Richard Strauss, Giuseppe Verdi, Modest P. Mussorgsky, Giacomo Puccini, Gioacchino Rossini, Antonín Dvořák, Ruggero Leoncavallo, Wolfgang Fortner, Jules Massenet, Claudio Monteverdi, Ambroise Thomas

Interpret(en): Deutsche Oper am Rhein, Duisburger Philharmoniker, Düsseldorfer Symphoniker

Aufnahme: Live-Recordings 1956-2006

Qualität: historisch/ADD/DDD

EAN: 4260052384503

Bestell-Nr.: ARS 38 450

Preis: 18,00 €

Spieldauer: 2:25:41

Veröffentlicht: 25.09.2006


Düsseldorf - Duisburg
50 Jahre Deutsche Oper am Rhein
1956-2006
Live-Aufnahmen


CD 1

Richard Strauss (1864-1949)
Ariadne auf Naxos
Großmächtige Prinzessin (Arie der Zerbinetta)
Ilse Hollweg
Dir. Arnold Quennet - Düsseldorf, 17.10.1956

Giuseppe Verdi (1813-1901)
Rigoletto
Gleich sind wir beide - Tochter! Mein Vater (Szene Rigoletto - Gilda - Giovanna 1. Akt)
Heinz Imdahl (Rigoletto), Anneliese Rothenberger (Gilda), N.N. (Giovanna)
Dir. Alberto Erede - Düsseldorf 1957

Giuseppe Verdi (1813-1901)
Macbeth
Den vollen Becher lasst froh uns heben (Bankett-Szene 2. Akt)
Astrid Varnay (Lady Macbeth), Heinz Imdahl Macbeth)
Dir. Alberto Erede - Düsseldorf 17.11.1957

Richard Strauss (1864-1949)
Der Rosenkavalier
Sei er doch gut Quinquin - Mein schöner Schatz (Szene Marschallin - Octavian 1. Akt)
Hilde Zadek (Marschallin), Hanna Ludwig (Octavian)
Dir. Arnold Quennet - Düsseldorf 2.2.1958

Giuseppe Verdi (1813-1901)
Aida
Als Sieger kehre heim! (Szene der Aida 1. Akt)
Ingrid Bjoner
Dir. Arnold Quennet - Duisburg 14.2.1963

Modest P. Mussorgsky (1839-1881)
Boris Godunow
Leb wohl mein Sohn (Tod des Boris)
Martti Talvela (Boris), Brigitte Dürrler (Feodor)
Dir. Arnold Quennet - Düsseldorf 21.9.1967

Giacomo Puccini (1858-1924)
Tosca
Ah! Franchigia a Floria Tosca - Com'è lunga l'attesa! (Szene Cavaradossi - Tosca und Finale 3. Akt)
Hana Janku (Tosca), William Holley (Cavaradossi)
Karl Vüllings (Sciarrone), Wolf Appel (Spoletta)
Dir. Giuseppe Patané - Düsseldorf 30.6.1970


CD 2

Gioacchino Rossini (1792-1868)
La Cenerentola
Nacqui all'affano - non più mesta (Angelina - Chor, Finale 2. Akt)
Julia Hamari
Dir. Alberto Erede - Düsseldorf 17.3.1974

Antonín Dvořák (1841-1904)
Rusalka
Silberner Mond (Lied der Rusalka 1. Akt)
Hildegard Behrens
Dir. Peter Schneider - Düsseldorf 22.1.1975

Ruggero Leoncavallo (1857-1919)
Pagliacci
Si può? Si può? (Prolog des Tonio)
Eugene Holmes
Dir. Hector Urbón - Düsseldorf 13.7.1977

Giacomo Puccini (1858-1924)
La Bohème
D'onde lieta usci - Dunque è poprio finita? (Szene Mimi - Rodolfo - Marcello - Musetta 3. Akt)
Lilian Sukis (Mimi), Georgi Tscholakoff (Rodolfo),
Nassrin Azarmi (Musetta), Eugene Holmes (Marcello)
Dir. Alberto Erede - Düsseldorf 21.11.1979

Wolfgang Fortner (1907-1987)
Bluthochzeit
Dein Vater nahm mich mit (Szene Mutter - Bräutigam)
Martha Mödl (Mutter), Udo Bodnik (Bräutigam)
Dir. Hans Wallat - Düsseldorf 8.2.1987

Giacomo Puccini (1858-1924)
Tosca
Tre sbirri, una carozza - Te deum (Finale 1. Akt)
Zenon Kosnowski (Scarpia), Wilhelm Richter (Spoletta)
Dir. Janos Kulka - 6.1.1992

Jules Massenet (1842-1912)
Manon
Toi! Vous! - Oui, c'est moi! (Szene Manon - Des Grieux 3. Akt)
Alexandra von der Weth (Manon), Sergej Khomov (Des Grieux)
Dir. Baldo Podic - Düsseldorf 30.3.2003

Claudio Monteverdi (1567-1643)
Il Ritorno d'Ulisse in patria
Io viddi per vendetta (Szene Minerva - Ulisse 1. Akt)
Mariselle Martinez (Minarva), Tassis Christoyannis (Ulisse)
Dir. Andreas Stoehr - Düsseldorf 18.6.2003

Ruggero Leoncavallo (1857-1919)
Pagliacci
Qual fiamma avea nel guardo - Stridono lassù (Vogellied der Nedda)
Nataliya Kovalova
Dir. John Fiore - Duisburg 6.6.2003

Giacomo Puccini (1858-1924)
Il Tabarro
Nulla! Silenzio (Finalszene Michele - Luigi - Giorgetta)
Gordon Hawkins (Michele), Angelos Simos (Luigi), Theres Waldner (Giorgetta)
Dir. John Fiore - Düsseldorf 17.10.2003

Ambroise Thomas (1811-1896)
Hamlet
A vos jeux, mes amis - Et maintenant ècoutez ma chanson! (Wahnsinns-Szene der Ophélie 4. Akt)
Marlis Petersen
Dir. Alexander Joel - Düsseldorf 29.3.2006

 

Chor der Deutschen Oper am Rhein
Düsseldorfer Symphoniker - Duisburger Philharmoniker

 

Inhalt des Albums
Titel Dauer Bitrate   Aktion Preis
01. Strauss: Ariadne auf Naxos - Grossmächtige Prinzessin 11:18  320 kbit/s   
 
1,20 € 
02. Verdi: Rigoletto - Gleich sind wir beide 14:25  320 kbit/s   
 
1,20 € 
03. Verdi: Macbeth - Den vollen Becher lasst froh uns heben 08:18  320 kbit/s   
 
1,20 € 
04. Strauss: Der Rosenkavalier - Sei er doch gut Quinquin - Mein schöner Schatz 09:16  320 kbit/s   
 
1,20 € 
05. Verdi: Aida - Als Sieger kehre heim 05:53  320 kbit/s   
 
1,20 € 
06. Mussorgsky: Boris Godunow - Leb wohl mein Sohn 09:18  320 kbit/s   
 
1,20 € 
07. Puccini: Tosca - Ah! Franchigia a Floria Tosca 14:09  320 kbit/s   
 
1,20 € 
08. Rossini: La Cenerentola - Nacqui all'affano 06:42  320 kbit/s   
 
1,20 € 
09. Dvořák: Rusalka - Silberner Mond 05:32  320 kbit/s   
 
1,20 € 
10. Leoncavallo: Pagliacci - Si puo Si puo 06:08  320 kbit/s   
 
1,20 € 
11. Puccini: La Bohème - D'onde lieta usci - Dunque è poprio finita 08:23  320 kbit/s   
 
1,20 € 
12. Fortner: Bluthochzeit - Dein Vater nahm mich mit 02:20  320 kbit/s   
 
1,20 € 
13. Puccini: Tosca - Tre sbirri, una carozza - Te deum 03:55  320 kbit/s   
 
1,20 € 
14. Massenet: Manon - Toi! Vous! - Oui, c'est moi 08:23  320 kbit/s   
 
1,20 € 
15. Monteverdi: Il Ritorno d'Ulisse in patria - Io viddi per vendetta 06:03  320 kbit/s   
 
1,20 € 
16. Leoncavallo: Pagliacci - Qual fiamma avea nel guardo - Stridono lassù 05:01  320 kbit/s   
 
1,20 € 
17. Puccini: Il Tabarro - Nulla! Silenzio 07:29  320 kbit/s   
 
1,20 € 
18. Thomas: Hamlet - A vos jeux, mes amis 13:00  320 kbit/s   
 
1,20 € 
CDs / SACDs
Titel Dauer Medium   Aktion Preis
50 Jahre Deutsche Oper am Rhein 2:25:41 2 CDs  
18,00 €

Rezensionen
Online Musik Magazin
Thomas Tillmann schrieb Folgendes zu der Cd:
"Vermischtes aus 50 Jahren Rheinoper zum Nachhören
Am 28. September 2006 haben die Jubiläumsfeierlichkeiten der Rheinoper im Theater Duisburg mit einem Festakt und einer Aufführung von Richard Strauss' Elektra begonnen. Zu diesem Termin erschien auch eine aufwändige Dokumentation bei Dumont, [...] und deren interessanterer Teil zweifellos die beiden CDs mit Live-Aufnahmen aus der Geschichte des Zwei-Städte-Instituts ist, der in Zusammenarbeit mit der Firma Ars Produktion Schumacher entstanden ist [...]
Bereits der erste Titel ist ein wirkliches Highlight und zudem die älteste verfügbare Aufnahme aus der Rheinoper: Ilse Hollweg singt mit luftiger Stimme, erster Diktion und stupender Virtuosität eine hinreißend flirrende Zerbinetta [...]
Man beneidet Thomas Voigt nicht um die schwierige Aufgabe, eine einigermaßen repräsentative Zusammenstellung aus 50 Jahren Rheinoper zu präsentieren, wohl aber um manche freudige Überraschung beim Abhören der Dokumente."
 
Musik & Markt
Sebastian Sternberg schrieb in Musik & Markt Folgendes zu dieser Cd:
"[...] Natürlich fehlt die Varnay auch nicht beim Rückblick auf „50 Jahre Deutsche Oper am Rhein“, der unter dem Label Ars Produktion erschienen ist (38 450). Gemeinsam mit HEINZ IMDAHL tritt sie in der Bankett-Szene aus Verdis „Macbeth“ auf. Aber nicht nur der Varnay wegen sei diese Edition wärmstens empfohlen.
MARTHA MÖDL („Bluthochzeit“) ist ebenso vertreten wie HANNA LUDWIG und HILDE ZADEK („Rosenkavalier“), ILSE HOLLWEG („Ariadne auf Naxos“), HANNA JANKU („Tosca“) oder INGRID BJONER („Aida“)."
 
CLASS 2006/3
Thomas Voigt schrieb in CLASS Folgendes zu dieser Cd:
"Von Rothenberger bis Petersen
50 Jahre Deutsche Oper am Rhein – eine Zeitreise auf 2 CDs

Schon die Liste der Namen auf dem Cover dürfte den Puls mancher Opernfans akut beschleunigen: Rothenberger, Varnay, Mödl, Janku, Behrens, von der Werth, Petersen, Talvela, Holmes, Kosnowski, Khomov, König... große Sänger der Vergangenheit und Gegenwart in bislang unveröffentlichten Live-Aufnahmen aus dem Archiv der Deutschen Oper am Rhein. Zum 50jährigen Bestehen des Hauses erscheint in diesen Tagen bei ARS eine Doppel-CD mit vokalen Highlights – eine Zeitreise durch die Geschichte der DOR, von der „Ariadne“ im Oktober 1956 bis zum „Hamlet“ im März 2006.
Dass diese Geschichte fast von Anfang an dokumentiert wurde, ist nicht zuletzt der Privat-Initiative des Dirigenten Arnold Quennet zu danken, der 36 Jahre als „guter Geist“ der Düsseldorf-Duisburger Oper tätig war. Auf diese Weise blieb vieles erhalten, was Zeitzeugen schon längst verloren glaubten: Die Zerbinetta von Ilse Hollweg, die Marschallin von Hilde Zadek und der Octavian von Hanna Ludwig, der „Ur-Boris“ mit Martti Talvela und etliches mehr.
Aus dem Archiv von Heinz Imdahl, dessen große Karrirere in Düsseldorf begann, stammen zwei Mitschnitte von Verdi-Aufführungen unter der Leitung von Alberto Erede, des langjährigen GMD der DOR: „Macbeth“ mit Astrid Varnay und „Rigoletto“ mit Anneliese Rothenberger, die damnals noch am Beginn ihrer Weltkarriere stand.
Zu den größten Schätzen im DOR-Archiv gehört ohne Zweifel der Mitschnitt der „Tosca“-Premiere von 1970 mit Hana Janku: Eine Riesenstimme, die mühelos das zarteste Piano hervorbrachte, ein Birgit-Nilsson-Kaliber mit feinstem italienischen Legato.
Über 300 Bänder enthält das Archiv der Deutschen Oper am Rhein. Daraus die Highlights für 2 CDs herauszufiltern war für mich eine reizvolle und zugleich fast unmögliche Aufgabe. Die Qual der Wahl hatte ich vor allem bei den Mitschnitten aus der jüngsten Era des Hauses, der Amtszeit des Intendanten Tobias Richter (seit 1996). Welch hohen Qualitätsstandard des Ensemble der DOR in den vergangenen zehn Jahren aufwies, zeigen schon die Namen Alexandra von der Weth, Sergej Khomov, Nataliya Kovalova, Mariselle Martinez, Tassis Christoyannis, Therese Waldner, Gordon Hawkins, Hans-Peter König und Marlis Petersen. Mit der Petersen, die von der DOR aus ihren Weg an die größten Opernhäuser der Welt machte, endet die Zeitreise: Thomas’ „Hamlet“ war die letzte Premiere in Düsseldorf, bevor das Haus zur Sanierung komplett geräumt wurde, und ihre beklemmende Gestaltung von Ophelias Wahnsinnsszene durch zählt sicher zu den musikdramatischen Highlights in der jüngsten Geschichte der Deutschen Oper am Rhein."
 
Kundenrezensionen
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Neue Rezension schreiben




1
2
3
4
5
Keine Wertung


 

E-Mail

Passwort

Warenkorb
Der Warenkorb enthält noch keine Produkte.

Warenkorb >>

Legende
 

 
 
award