Details

"Bach Trio Sonaten – Königsdisziplin der Barockmusik auf Originalinstrumenten"

Komponist: Johann Sebastian Bach

Interpret(en): Ana Ioana Oltean, Kaspar Zehnder, Vital Julian Frey

Aufnahme:

Qualität:

EAN: 4260052385821

Bestell-Nr.: ARS 38 582

Spieldauer: 62:45

Veröffentlicht: 01.01.2021


 Auf den Jahrmärkten meiner Kindheit gab es das so genannte „Spiegelkabinett“, das einem verschiedenste Zerrbilder der eigenen Person zurückwarf – je nach Beschaffenheit des einzelnen Spiegels. Das vorliegende Programm enthält Kompositionen, die alle Eingang ins Bach-Werke-Verzeichnis gefunden haben, dennoch jede für sich kunstvolle Spiegelungen anderer Werke Johann Sebastian Bachs oder seines Wirkens als Lehrer darstellen.



 „Das instrumentale Genre der Triosonate ist historisch gesehen in der Barockzeit beheimatet, gerade so wie das Streichquartett in die Periode der Klassik gehört“: Mit diesem Satz leitete der große Barockgeiger und Ensembleleiter Jaap Schröder seinen Begleittext zu 1994 eingespielten Triosonaten von Giovanni Maria Bononcini und Henry Purcell ein. Ganz wie das Streichquartett seit Joseph Haydn und der Wiener Klassik die Königsdisziplin der Kammermusik darstellt, nimmt die Triosonate denselben Ehrenplatz in der barocken Kammermusik ein: Das gilt für dreistimmig besetzte Werke mit zwei kontrapunktisch aufeinander bezogenen Melodiestimmen und dem Basso continuo als drittem Part ebenso wie für manche vorgeblich zweistimmigen Stücke aus Melodieinstrument mit „Cembalobegleitung“, in denen der Cembalist mit der rechten Hand die zweite Stimme und mit der Linken den Basso continuo spielt. Detmar Huchting



 Triosonate G-Dur BWV 1039
1. Adagio o 3:12
2. Allegro ma non presto 3:21
3. Adagio e piano 2:19
4. Presto 2:35



 Triosonate C-Dur BWV 1037
5. Adagio 2:51
6. Alla breve 2:36
7. Largo 1:52
8. Gigue. Presto 3:08



 Intermezzo I
9. Sinfonia 13 a-Moll BWV 799 1:30



 Triosonate d-Moll BWV 1036
10. Adagio 3:17
11. Allegro 2:07
12. Largo 2:43
13. Vivace 2:16



 Intermezzo II
14. Präludium h-Moll BWV 869 3:15



 Triosonate D-Dur BWV 1028
15. Adagio-Allegro 5:12
16. Andante 3:49
17. Allegro 3:48



 Triosonate g-Moll BWV 1029
18. Vivace 4:52
19. Adagio 4:19
20. Allegro 3:19



Rezensionen
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Kundenrezensionen
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Neue Rezension schreiben




1
2
3
4
5
Keine Wertung


 

 

 
 
award