Details

"Edvard Grieg: Transkriptionen für Orgel"

Komponist: Edvard Grieg

Interpret(en): Martin Schmeding

Aufnahme: 02.-04.09.2003

Qualität: DSD

EAN: 4260052380048

Bestell-Nr.: ARS 38 004

Preis: 21,00 €

Spieldauer: 73:09

Veröffentlicht: 22.05.2004


Kaum ein Komponist erreichte schon zu Lebzeiten solche Popularität wie Edvard Grieg. Durch zahlreiche Bearbeitungen seiner bekanntesten Werke, wie z.B. der "Peer-Gynt-Suiten" oder der "Lyrischen Stücke", wurde seine Musik einem breiten Publikum zugänglich. Für den Komponisten selbst war diese Entwicklung eine Überraschung: "Die Vermehrung meiner Werke durch Arrangements fängt jetzt an, unheimlich zu werden. Ich vermisse nur noch die Peer Gynt Suite für Flöte und Posaune." *1)
Trotz der allgemeinen Anerkennung quälten Grieg ein Leben lang Selbstzweifel. Er konnte nur schwer akzeptieren, dass sich seine Genialität und Kreativität mehr an der kleinen Form und der klassisch-romantischen Tonsprache mit norwegischem Kolorit entzündete und deren Mittel voll ausschöpfte, als an sinfonischen Dimensionen. Zusätzlich zu den musikalischen Problemen kamen gesundheitliche und private Unzulänglichkeiten (gespanntes Verhältnis zu Familie und Ehefrau, unstetes Leben mit häufigem Wohnortwechsel).
Geprägt durch ein konservativ-bürgerliches Elternhaus und eine konventionelle Ausbildung am Leipziger Konservatorium lehnte er den
revolutionären musikalischen Gestus, wie er sich z. B. in den Kompositionen des Zeitgenossen Richard Strauss findet, ab. Trotzdem hat er in seinen zentralen Werken zu ganz eigenen formalen und klanglichen Lösungen gefunden.
Grieg selbst sah sich ­ anders als solche Größen wie z. B. Bach, Mozart oder Beethoven ­ als Komponist für seine Zeit und das Publikum: "Ihre Werke sind ewig, während ich für meine Zeit und meine Generation schrieb." *2) Die anhaltende Popularität seiner Werke, oder zumindest eines Teils davon, beweist allerdings im Nachhinein die Tragfähigkeit seiner Erfindungsgabe und lässt die Charakterisierung als "Meister der Miniatur" durchaus in positivem Licht erscheinen.
Wegen des weltlichen Inhalts der meisten Werke Edvard Griegs bietet sich eine Bearbeitung für die Orgel zunächst nicht direkt an. Aufgrund ihrer musikalischen Struktur und immensen Farbigkeit lassen sich viele Werke jedoch adäquat und mit großem technischen und klanglichen Reiz auf der "Königin der Instrumente" darstellen.
*1)  Edvard Grieg, Briefwechsel an die Verleger Peters, Leipzig 1932, S. 60
*2)  Abell, Arthur, Gespräche mit berühmten Komponisten, Garmisch-Partenkirchen 1962

Edvard Grieg (1843-1907)
"Aus Holbergs Zeit" (Holberg-Suite) Op. 40
  1    Präludium
  2    Sarabande
  3    Gavotte
  4    Air
  5    Rigaudon

aus "Lyrische Stücke"
  6    Abend im Hochgebirge Op. 68,4
  7    Zug der Zwerge Op. 54,3

Sonate e-Moll Op. 7
  8    Allegro moderato
  9    Andante molto
10    Alla Menuetto, ma un poco più lento
11    Finale (Molto allegro)

aus "Lyrische Stücke"
12    Hochzeitstag auf Troldhaugen Op. 65,6
13    An der Wiege Op. 68,5

Peer-Gynt-Suite I Op. 46
14    Morgenstimmung
15    Ases Tod
16    Anitras Tanz
17    In der Halle des Bergkönigs

 

Martin Schmeding, Orgel
(Orgel Konzerthaus Dortmund)

Inhalt des Albums
Titel Dauer Bitrate   Aktion Preis
01. "Aus Holbergs Zeit" - Holberg-Suite Op. 40 (Präludium) 02:53  320 kbit/s   
 
1,20 € 
02. "Aus Holbergs Zeit" - Holberg-Suite Op. 40 (Sarabande) 04:09  320 kbit/s   
 
1,20 € 
03. "Aus Holbergs Zeit" - Holberg-Suite Op. 40 (Gavotte) 02:59  320 kbit/s   
 
1,20 € 
04. "Aus Holbergs Zeit" - Holberg-Suite Op. 40 (Air) 05:59  320 kbit/s   
 
1,20 € 
05. "Aus Holbergs Zeit" - Holberg-Suite Op. 40 (Rigaudon) 05:01  320 kbit/s   
 
1,20 € 
06. aus "Lyrische Stücke" - Abend im Hochgebirge Op. 68,4 03:34  320 kbit/s   
 
1,20 € 
07. aus "Lyrische Stücke" - Zug der Zwerge Op. 54,3 04:02  320 kbit/s   
 
1,20 € 
08. Sonate e-Moll Op. 7 (Allegro moderato) 05:21  320 kbit/s   
 
1,20 € 
09. Sonate e-Moll Op. 7 (Andante molto) 04:26  320 kbit/s   
 
1,20 € 
10. Sonate e-Moll Op. 7 (Alla Menuetto, ma un poco più lento) 03:08  320 kbit/s   
 
1,20 € 
11. Sonate e-Moll Op. 7 (Finale (Molto allegro) 07:45  320 kbit/s   
 
1,20 € 
12. aus "Lyrische Stücke" - Hochzeitstag auf Troldhaugen Op. 65,6 07:32  320 kbit/s   
 
1,20 € 
13. aus "Lyrische Stücke" - An der Wiege Op. 68,5 02:55  320 kbit/s   
 
1,20 € 
14. Peer-Gynt-Suite I Op. 46 - Morgenstimmung 04:26  320 kbit/s   
 
1,20 € 
15. Peer-Gynt-Suite I Op. 46 - Ases Tod 03:42  320 kbit/s   
 
1,20 € 
16. Peer-Gynt-Suite I Op. 46 - Anitras Tanz 03:16  320 kbit/s   
 
1,20 € 
17. Peer-Gynt-Suite I Op. 46 - In der Halle des Bergkönigs 02:11  320 kbit/s   
 
1,20 € 
CDs / SACDs
Titel Dauer Medium   Aktion Preis
Edvard Grieg: Transkriptionen für Orgel 73:09 SACD  
21,00 €
Tipps

Rezensionen

Noch keine Rezensionen vorhanden.

Kundenrezensionen

Noch keine Rezensionen vorhanden.
Neue Rezension schreiben




1
2
3
4
5
Keine Wertung


 

E-Mail

Passwort

Warenkorb
Der Warenkorb enthält noch keine Produkte.

Warenkorb >>

Legende
 

 
 
award