Details

"Forgotten Treasures Vol. 12 – Johann Melchior Molter, Kölner Akademie, Michael Willens"

Komponist: Johann Melchior Molter

Interpret(en): Anna Besson, Christopher Palameta, Javier Zafra, Catherine Martin, Vladimir Waltham, Kölner Akademie, Michael Alexander ...

Aufnahme: 27–29.09.2017

Qualität: DSD

EAN: 4260052382521

Bestell-Nr.: ARS 38 252

Spieldauer: 70:44

Veröffentlicht: 01.01.2021


Die Musik aus Molters erster Karlsruher Periode (1722–33) verkörpert vor allem italienische Elemente, insbesondere die von Vivaldi und anderen, denen er bei seinem Besuch (1719–21) begegnete, aber auch französische Traditionen können wahrgenommen werden. In Eisenach (1734–41) assimilierte er Telemanns Idiome vor allem durch die Interaktion mit sächsischen Komponisten wie Johann Bernhard Bach, Johann Christian Hertel und Gottfried Heinrich Stölzel. Molters zweite Italienreise (1737–38) setzte ihn den sich entwickelnden neapolitanischen galanten Traditionen aus, die seine Kompositionen während seiner zweiten Karlsruher Periode (1741–65) beeinflussten, zumal er sich mit Komponisten aus Mannheim und Darmstadt besser vertraut machte.

Molters Musik umfasst die musikalischen Genres der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, auch wenn ein Großteil seiner Vokalmusik verloren ging. Außerdem ist es ungewiss, ob er Opern geschrieben hat, da die überlebenden Karlsruher Librettisten ihn nicht als Komponisten erwähnen. Die Musik von etwa zwanzig geistlichen oder weltlichen Vokalwerken ist erhalten, obwohl Texte und dokumentarische Zeugnisse etwas mehr als hundert auflisten würden. Seine Instrumentalmusik umfasst seine gesamte Karriere, wobei fast 500 einzelne Werke erhalten geblieben sind. Am zahlreichsten sind seine 170 Symphonien, etwa 120 Kammer-musikwerke für zwei, drei oder vier Interpreten, etwa 70 Konzerte für ein oder zwei Solisten und Orchester, fast 60 Ensemblewerke mit Ouvertüren, Sonaten und Konzerten und etwa 50 Kompositionen für Blasinstrumente.

Johann Melchior Molter
Sinfonia in C-Dur MWV 7.13
1 Allegro 1:39
2 Andante e sempre piano 2:15
3 Alla Siciliana 1:50
4 Alla Sciavaglia 1:27
5 Furlana 0:57

Konzert für Oboe, Streicher und Bc g-Moll MWV 6.22
6 [Allegro] 3:35
7 [Adagio] 3:45
8 [Allegro] 2:30

Konzert für Violoncello, Streicher und Bc C-Dur MWV 6.7
9 [Allegro] 3:18
10 [Adagio] 2:20
11 [Allegro] 3:21

Konzert für Fagott, Streicher und Bc B-Dur MWV 6.25
12 [Allegro] 4:01
13 Adagio 4:27
14 [Allegro] 2:46

Konzert für Flöte, Streicher und Bc D-Dur MWV 6.17
15 [Allegro] 5:07
16 Largo 3:44
17 [Allegro] 4:45

Konzert für Violine, Streicher und Bc h-Moll MWV 6.1
18 [Allegro] 2:35
19 Grave 1:17
20 [Allegro] 0:52
21 [Allegro] 2:26

Ouvertüre G-Dur MWV 3.5
22 Lento – Presto 4:53
23 Menuet 1:14
24 Rondeaux 2:54
25 Gigue: Presto 2:13


Rezensionen
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Kundenrezensionen
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Neue Rezension schreiben




1
2
3
4
5
Keine Wertung


 

 

 
 
award