Ensembles A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Boulanger Trio

Das Boulanger Trio begeistert mit seinem feinsinnigen, frischen und leidenschaftlichen Spiel Publikum und Presse gleichermaßen. Anfang 2006 in Hamburg gegründet, wurde es bereits wenige Monate später als eines von weltweit acht Klaviertrios zum 5th Melbourne International Chamber Music Competition eingeladen. Im September 2007 gewann das Trio den 2. Preis beim 4th Trondheim International Chamber Music Competition in Norwegen – ein erster Preis wurde nicht vergeben. Anfang 2008 wurde dem Trio der Annemarie und Hermann Rauhe Preis für Neue Kammermusik verliehen.
Neben Auftritten im europäischen Ausland konzertierte das Trio unter anderem beim Heidelberger Frühling, in der Musikhalle Hamburg, im Konzerthaus Berlin und bei den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker. Im April 2008 feierte das Trio sein Debüt in der Berliner Philharmonie mit Beethovens Tripelkonzert. Aufnahmen sendeten der Rumänische und Norwegische Rundfunk, Deutschlandradio Kultur und NDR Kultur. Die Konzerte in Melbourne/Australien wurden live auf ABC Classic FM übertragen.
Das Trio wird von der ECMA (European Chamber Music Academy) unter Leitung von Hatto Beyerle gefördert und erhielt wichtige künstlerische Impulse von Niklas Schmidt, Ferenc Rados und Menahem Pressler.
Klassische und romantische Musik sind dem Ensemble ebenso wichtig wie die Auseinandersetzung mit der zeitgenössischen Kammermusik. So arbeiten die Musiker-innen unter anderem mit Komponisten wie Wolfgang Rihm und Matthias Pintscher zusammen.
Das Trio benennt sich nach den Schwestern Nadia und Lili Boulanger, die den Musikerinnen durch ihre außergewöhnlichen Persönlichkeiten und ihren kompromisslosen Einsatz für die Musik eine große Inspirationsquelle sind.
 

 

E-Mail

Passwort

 

 
 
award