Streichorchester
Solisten A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Åsa Junesjö

wurde in Stockholm geboren. Sie studierte Gesang in Basel, Bremen und Paris unter anderen bei Harry van der Kamp, Sylvia Sass und Kenneth Weiss. Schon früh interessierte sie sich für die Musik des Mittelalters, so nahm sie an Kursen bei Pedro Memelsdorff, De Cielis, Brice Duisit und bei der Capella Pratensis teil.
Åsa Junesjö arbeitet mit verschiedenen Ensembles zusammen, die sich der Musik des Mittelalters widmen; zu hören ist sie beim Ensemble "Da Lontano" und "Venance Fortunat", mit welchem sie im November 2008 eine Aufnahme für das Fernsehen Suisse Romande gemacht hat. Darüber hinaus ist Åsa Junesjö auch als Oratoriensängerin in Deutschland und Frankreich tätig.
2008 trat sie als Solistin bei "Musicavocalis", dem "l'orchestre de la PCS" (Mozart Vesper, Mozart C-moll Messe) und der "Chapelle du Hainaut" (Johannespassion, Stabat Mater von Pergolesi) auf. Mit der "Chapelle du Hainaut" nahm sie auch das "Stabat Mater" auf CD auf.
Als Opernsängerin verkörperte sie vielfältigste Rollen; z.B. mit "Capriccio Basel" unter Emmanuel Calef die Rolle der Donna Anna in Mozarts "Don Giovanni" in einer Produktion für das Schweizerische Fernsehen (2007), unter Paul McCreesh die dritte Jungfrau in Athalia von G.F. Händel (2003), mit der "Academie lyrique" und dem Rumänischen Rundfunkorchester die Rolle der Marcellina in Mozarts "Hochzeit des Figaro" (2008).

Siehe auch Ensembles:
FORTUNA CANTA


 

E-Mail

Passwort

 

 
 
award