Streichorchester
Solisten A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Katrin Krauß

studierte ihr Instrument zunächst an den Musikhochschulen Lübeck und Hamburg, wo sie 1999 bei Prof. Peter Holtslag die künstlerische Reifeprüfung ablegte.
Neben der Teilnahme an zahlreichen Meisterkursen begann sie sich zunehmend für die Erforschung und Wiedergabe der Musik des Spät-mittelalters zu interessieren; so widmete sie sich während eines Auslandsstudiums bei Pedro Memelsdorff in Mailand dieser Stilrichtung. 2006 erlangte sie den Master für Modale Musik an der Süd-Niederländischen Hochschule für Musik Maastricht/ Tilburg und erhielt dort wichtige Impulse von Maurice van Lieshout und Rebecca Stewart.
An die Hochschule für Musik und darstellende Kunst Hamburg wurde Katrin Krauß zu einer Gastvorlesung über die Musik des Trecento eingeladen; auch als Dozentin anderer Fortbildungen ist ihr die Vermittlung der polyphonen Musik des 14.Jahrhunderts ein besonderes Anliegen.
Katrin Krauß ist als Blockflötistin Mitglied zahlreicher Ensembles (z.B. dem Ensemble „Trigon“, „Trio Viaggio“ und „Marescotti“). Solistische und kammermusikalische Auftritte führten sie durch ganz Europa und nach Asien, (u.a. mit „Flautando Köln“, der „Hamburger Ratsmusik“, der „Hannoverschen Hofkapelle“ und dem „Dresdner Barockorchester“). Bei CD-Einspielungen mit dem italienischen Barockorchester „Il giardino armonico“, der „Himmlischen Cantorey“ und dem Ensemble „Metamorfosi“ wirkte sie mit, ebenso bei diversen Fernsehproduktionen.
Darüber hinaus trat Katrin Krauß bei verschiedenen deutschen Opernproduktionen auf, z.B. an der Staatsoper Hamburg und den Bühnen der Landeshauptstadt Kiel. Seit 2001 ist sie Dozentin des „Altenberger Herbstkurses für Alte Musik“.

Siehe auch Ensembles:
FORTUNA CANTA


 

E-Mail

Passwort

 

 
 
award