Streichorchester
Solisten A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Irén Lill

Irén Lill studierte 1990-1995 Klavier an der Estnischen Musikakademie. Bis 2002 unterrichtete sie Klavier an der Tallinner Musikschule. 2000 begann sie in der estnischen Hauptstadt mit dem Cembalo-Studium. Im gleichen Jahr erlangte Irén Lill eine Auszeichnung beim Interpretationswettbewerb „Bach-250” in Tallinn. Ab 2002 setzte sie ihr Cembalo-Studium an der Kölner Hochschule für Musik bei Prof. Ketil Haugsand und bei Prof. Gerald Hambitzer (Generalbass) fort. 2004 beendete sie ihr Studium mit einem Diplom und ist seitdem als Cembalistin und Konzert-Organisatorin in Tallinn tätig. Sie ist Organisatorin und künstlerische Leiterin des Kammermusik-Festivals "Frühlingsfestival Türi" in Mittelestland. Irén Lill gibt regelmäßig Konzerte als Solistin und Kammermusikerin; außerhalb Estlands ist sie unter anderem schon in Finnland, Lettland, Russland, Spanien, Österreich, Belgien, der Schweiz und Deutschland aufgetreten – zum Beispiel 2005 im Rahmen der Europa-Tournee des Orchesters Kremerata Baltica von Gidon Kremer als Pianistin und Cembalistin.

Siehe auch Ensembles:
FOCUS BAROQUE


 

E-Mail

Passwort

 

 
 
award