Streichorchester
Solisten A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Leonie Rysanek

Leonie Rysanek (1926 – 1998)

Wiener Sopranistin mit einzigartiger Langzeit-Karriere: So sang sie beispielsweise 38 (!) Jahre lang die Sieglinde in Wagners „Walküre“, die erste 1951 in Bayreuth, die letzte 1989 Metropolitan Opera. Ein der aufregendsten und unorthoxesten Stimmen überhaupt: Die grandiose Höhe stand mitunter in starkem Kontrast zum relativ „normalen“ Rest der Stimme. In der zweiten Hälfte ihrer Karriere gewannen Mittellage und Tiefe an Substanz, so dass sie ihre Karriere 1996 als „Pique Dame“-Gräfin und Klytämnestra beschließen konnte. „Bühnentier“ in Reinkultur. Legendär sind ihre Schreie in „Walküre“ (wenn Siegmund das Schwert aus der Esche zieht) und „Holländer“.


 

E-Mail

Passwort

 

 
 
award