Streichorchester
Solisten A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Marcel Boone

Der Niederlandische Bariton begann sein Gesangstudium in Utrecht; er vollendete seine Opernausbildung in Den Haag am Koninklijk Konservatorium und an der Internationalen Opernausbildung in Amsterdam.
Als Opern- und Konzertsänger trat Marcel auf in: Die Niederländische Oper, Berliner Staatsoper, Lyon, Montpellier, Kölner Philharmonie, Dresdener Musikfestspiele, Bonn, Schetzingen, Innsbruck und Montreux Festival, Holland Festival, Nationale reisende Oper, Oper Sud (Holland), Paris. Kürzlich hatte er sein Debut als Giovanni in der Volksoper in Wien.
Sein Repertoire reicht von Monteverdi bis zur Neuzeitlichen Musik, wie die Rolle des Johnny’s in der Oper “Johnny and Jones” von Thoe Loevendie an der Niederländischen Oper. Seine Hauptrollen sind: Mozart’s Graf, Guglielmo und Don Giovanni, Rossini’s Figaro, Marcello in "La Boheme", Lescaut in Puccini’s "Manon Lescaut", Onegin und Ford in "Falstaff".
Auch als Solosänger trat Marcel Boone in Konzerthäusern in ganz Europa auf. Sein Repertoire reicht von Schubert’s Liederzyklen über Schumann, Tschaikovski, Ravel, Rachmaninow bis hin zu Mahler und Faure.
Marcel arbeitete mit bekannten Dirigenten wie: Marc Soustrot; Gerd Albrecht; Thomas Hegelbrock; Rene Jacobs; Marc Mincowski; Louis Langree, Jaap van Zweden; Yves Abel;Nikza Bareza um nur einige zu nennen.
Unter vielen anderen Aufnahmen ist die berühmte Oper "Cosi fan tutte" mit Rene Jacobs für Harmonia Mundi zu hören.
(Übersetzung Joan Martens)


 

E-Mail

Passwort

 

 
 
award