Streichorchester
Solisten A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Silvia Simionescu

In Bukarest geboren, fing Silvia Simionescu bereits im Alter von sieben Jahren an, Violine zu spielen. Sie studierte dann am Bukarester Konservatorium und erhielt dort 1991 ihr Diplom.
Es folgte ein Aufbaustudium an der Scuola di alto perfezionamento musicale de Saluzzo in Italien bei Mariana Sarbu und Franco Gulli. Von 1993 bis 1995 war sie Mitglied der Camerata Lysy und studierte gleichzeitig an der Menuhin Akademie in Gstaad bei Yehudi Menuhin selbst, Maurizio Fuchs, Alberto Lysy und Sigmund Nissel.
Sie gewann zahlreiche internationale Wettbewerbe (Erster Preis in Brescia, Zweiter Preis in Gstaad), in Kammermusik bekam sie den Grand Prix du Forum musical de Normandie und den Ersten Preis des Internationalen Wettbewerbs in Osaka (Japan).
Silvia Simionescu spielt regelmäßig als Solistin in Rumänien, Italien, Frankreich, Deutschland, als Mitglied kammermusikalischer Ensemble in Argentinien, der Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland und Belgien.

Siehe auch Menuhin Festival Piano Quartet


 

E-Mail

Passwort

 

 
 
award