Streichorchester
Solisten A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mariluz Alvarez

Geboren in Madrid, fängt Mariluz Alvarez ihre musikalische Ausbildung an der Königlichen Hochschule für Gesang in ihrem Geburtsort bei Milagros del Pozo an. 1992 geht sie in die Niederlande, um zu studieren bei Max van Egmond und Paul Hameleers. Kurz darauf wird sie Studentin am Konservatorium von Hilversum, wo sie 1994 ihr Diplom in Frühmusik, begleitet durch Peter Kooy, absolvierte. Seitdem tritt sie regelmäßig auf als Solistin bei Musikgesellschaften wie Musica Alta Ripa, Accentus, La Sfera Armoniosa, Clarincanto, La Capilla Hispano-flamenca und Al Ayre Español, sowie auf mehreren Euro-päischen Musikfesten. Mariluz Alvares wird regelmäßig eingeladen von der Vokalmusik Gesellschaft "Egidius Quartett" und hat mit dieser Gruppe verschiedene CD's aufgenomen mit polyphonischer Musik von Flämischen Komponisten der Höfe Charles V und Philip II von Spanien.
Ihr Repertoire als Solistin umfaßt mittelalterliche bis moderne Musik, darunter viele Oratorien und Kantaten, mit spezieller Erwähnung von der Erstaufführung in den Nieder-landen einer Dramatischen Version von Bachs Matthäus Passion im März 1998. Auch hat sie gesungen in "Dido und Aeneas", "Dioclesian" und "Fairy Queen" von H. Purcell und "Acis und Galatea" von G. F. Händel. Neulich hat sie die Spanische Barock Zarzuela "Acis y Galatea" von A. Literes aufgeführt und aufgenomen mit der Gesellschaft Al Ayre Español. Seit 1995 wird sie regelmäßig eingeladen als Solistin von "The Telemann Institute of Japan", wo sie auftrat in der Japanischen Erstaufführung der Oratorien "Solomon", "Hercules", "L'Allegro", il Penseroso ed il Moderato", "Deborah", "Athalia", "Susanna and Theodora" von Händel, sowie Messiah, Vortragen von barock Kantaten, die h-Moll Messe und Matthäus Passion von J. S. Bach. Ihre CD-Aufnahmen enthalten u. a. "Spanish Songbooks", eine CD mit spanischer Renaissance- und Barockmusik mit dem Holländischen Gitarrenspieler Lex Eisenhardt, drei neue Sammlungen von "Cantigas" von Alfonso X EL Sabio, dirigiert von E. Paniagua, "Songs of Love and War" mit der Gesellschaft Clarincanto und "Misteris de Dolor" mit der Gesellschaft Accentus Austria.


 

E-Mail

Passwort

 

 
 
award