Streichorchester
Solisten A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Franz Wagnermeyer

Franz Wagnermeyer, geb. 1962, absolvierte seine musikalische Ausbildung am Brucknerkonservatorium Linz und an der Hochschule für Musik in Wien bei Prof. Adolf Holler. 1992 bestand er die Diplomprüfung mit einstimmiger Auszeichnung. In Anbetracht seines hervorragenden Studienabschlusses wurde ihm der Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung verliehen. Weiters bekam er die Möglichkeit ein Solokonzert im Wiener Konzerthaus zu geben. In den folgenden Jahren vervollständigte Franz Wagnermeyer seine Studien bei Bo Nilsson (Malmö), Pierre Thibeaud (Paris) und Otto Sauter (Bremen).
Franz Wagnermeyer ist in den verschiedensten Ensembles und Orchestern im In- und Ausland tätig: er spielte mit dem Orchester "Camerata Academica", dem Mozarteum-Orchester Salzburg, dem NÖ. Tonkünstlerorchester, sowie mit dem RSO Wien, den Wiener Symphonikern und dem Brucknerorchester Linz. Dazu kamen Engagements bei den Salzburger Festspielen und der "Neuen Oper Wien". Ebenso ist er langjähriger Substitut am Stadttheater Passau.
Als Solist konzertierte er auf renommierten Festivals wie dem Beethovenfest in Bonn, Musica Sacra a Roma und dem Wartburg Festival. Neben dem gesamten europäischen Raum haben ihn Engagements auch nach Japan, Korea, Taiwan, Australien und in die USA geführt. Hinzu kamen mehrere Konzertreisen an Bord des Traumschiffes MS Europa.
Franz Wagnermeyer wirkte bei zahlreichen CD- und Rundfunkaufnahmen als Solist und als Mitglied verschiedener Ensembles mit, darunter die international besetzte Formation "Ten of the Best".
In seiner Arbeit als Musikpädagoge war er als Referent zu Gast bei zahlreichen internationalen Seminaren (u.a. Illinois State University, Bruckneruniversität Linz, MidEurope Schladming, Sommer-Workshop Bad Goisern).
Er war Veranstalter und künstlerischer Leiter des Euregio Brass Festivals 2005 und 2006.

 

E-Mail

Passwort

 

 
 
award