Details

" Renner Ensemble – Liszt und seine Zeit – Geistliche Werke der Romantik"

Komponist: Rossini, Verdi, Cornelius, Berlioz, Liszt

Interpret(en): Renner Ensemble Regensburg, Hans Pritschet, Christoph Krückl

Aufnahme: 2.–4. Mai 2014 und 29. Juli 2014

Qualität: DSD

EAN: 4260052382028

Bestell-Nr.: ARS 38 202

Preis: 21,00 €

Spieldauer: 61:09

Veröffentlicht: 1.5.2016


Renner Ensemble Regensburg
Hans Pritschet

Tenor 1 solo: Richard Resch – Tenor 2 solo: Michael Mogl
Bariton solo: Martin Vögerl – Bass solo: Joachim Höchbauer

Orgel: Christoph Krückl

Gioachino Rossini (1792–1916)
1 Preghiera aus Péchés de vieillesse (1857–1868) | 3:48

Giuseppe Verdi (1813–1901)
2 Laudi alla Vergine Maria aus Quattro pezzi sacri (1887/88) | 5:12

Peter Cornelius (1824–1874)
Trauergesänge op. 9 für Soli und Männerchor (1869)
3 Ach, wie nichtig, ach, wie flüchtig | 4:24
4 Nicht die Träne kann es sagen | 2:41
5 Mitten wir im Leben sind | 3:59
6 Grablied – Pilger auf Erden, so raste am Ziele | 2:20
7 Von dem Dome schwer und bang | 4:00

Hector Berlioz (1803–1869)
8 Veni, Creator Spiritus, H 141 (ca. 1860–1868) | 4:16

Franz Liszt (1811–1886)
Messe in c-Moll für Soli, Männerchor und Orgel (1848/69)
9 Kyrie | 3:15
10 Gloria | 7:56
11 Credo | 7:19
12 Sanctus | 2:57
13 Post elevationem (Benedictus) | 3:45
14 Agnus Dei | 4:46



1987 wurde das nach dem Regensburger Domorganisten und Komponisten Josef Renner jun. (1868–1934) benannte Renner Ensemble Regensburg vom langjährigen Chorleiter Bernd Englbrecht gegründet. Ein Großteil der Ensemblemitglieder erhielt seine musikalische Ausbildung am Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen. Auf dieser Basis hat Bernd Englbrecht einen perfekt aufeinander abgestimmten Klangkörper geformt, den Jörg Genslein ab September 2003 mit viel Elan weiter zu führen verstand. Seit dem Jahr 2011 leitet Hans Pritschet die Geschicke des Ensembles.

Diese neue Aufnahme entstand in der Schlosskirche in Bayreuth als Koproduktion mit dem BR-Klassik. Neben der Messe in c-Moll für Soli, Männerchor und Orgel von Franz Liszt sind auch A-cappella-Werke von Komponisten zu hören, die mit Liszt in engem künstlerischen Kontakt standen, nämlich Peter Cornelius, Hector Berlioz, Gioacchino Rossini und Giuseppe Verdi.

In den Soloparts der Messe sind die Tenöre Richard Resch und Michael Mogl sowie der Bariton Martin Vögerl und der Bass Joachim Höchbauer zu hören. Die Orgel spielt Regionalkantor Christoph Krückl, der in Bayreuth lebt und arbeitet.

Inhalt des Albums
Titel Dauer Bitrate   Aktion Preis
CDs / SACDs
Titel Dauer Medium   Aktion Preis
Renner Ensemble – Liszt und seine Zeit – Geistliche Werke der Romantik 61:09 SACD  
21,00 €

Rezensionen

Noch keine Rezensionen vorhanden.

Kundenrezensionen

Noch keine Rezensionen vorhanden.
Neue Rezension schreiben




1
2
3
4
5
Keine Wertung


 

E-Mail

Passwort

Warenkorb
Der Warenkorb enthält noch keine Produkte.

Warenkorb >>

Legende
 

 
 
award