Details

"Bruno Borralhinho, Cello – Christoph Berner, Klavier"

Komponist: Richard Strauss, Gustav Mahler, Alexander von Zemlinsky

Interpret(en): Bruno Borralhinho, Christoph Berner

Aufnahme: 25.-27.10.2017

Qualität: DDD

EAN: 4260052385548

Bestell-Nr.: ARS 38 554

Preis: 18,00 €

Spieldauer: 69:28

Veröffentlicht: 01.10.2018


Richard Strauss
Sonate in F-Dur (1883) 1 Allegro con brio 9:20
2 Andante ma non troppo 9:15
3 Finale. Allegro vivo 8:34

Gustav Mahler
Lieder eines fahrenden Gesellen (1885)
Bearbeitung für Violoncello und Klavier von Bruno Borralhinho
4 I. Wenn mein Schatz Hochzeit macht 3:55
5 II. Ging heut’ Morgen über’s Feld 3:42
6 III. Ich hab' ein glühend Messer 3:04
7 IV. Die zwei blauen Augen von meinem Schatz 5:33

Alexander von Zemlinsky
Sonate in a-Moll (1894)
8 Mit eidenschaft 10:35
9 Andante 7:45
10 Allegretto 7:33

Die von Bruno Borralhinho, Cello, und Christoph Berner, Klavier für diese CD ausgewählten Stücke sind innerhalb von elf Jahren (zwischen 1883 und 1894) entstanden. Es schien den beiden Solisten reizvoll drei Jugendwerke einander gegenüberzustellen, in denen sich Richard Strauss, Gustav Mahler und Alexander von Zemlinsky gleichsam der Beherrschung ihres kompositorischen Handwerks versichern und in welchen – bei allen Anklängen an bewunderte Vorbilder – erstmals eine unverkennbare eigene Handschrift hörbar wird.

BRUNO BORRALHINHO

Der portugiesische Cellist Bruno Borralhinho ist Mitglied der Dresdner Philharmonie und Künstlerischer Leiter des Ensemble Mediterrain. Er studierte bei Luís Sá Pessoa in seiner Heimatstadt Covilhã, bei Markus Nyikos in Berlin und bei Truls Mørk in Oslo und besuchte Meisterkurse u. a. bei N. Gutman, A. Meneses, P. Wispelwey, A. Bylsma, M. Ostertag und M. Carneiro. Während des Studiums erhielt er den 1. Preis im Concurso Júlio Cardona und im Prémio Jovens Músicos. Seine breit gefächerte künstlerische Tätigkeit umfasst regelmäßige Auftritte in Solokonzerten, mit Orchester oder mit Klavierbegleitung. Zu den bisherigen Höhepunkten aus seinen künstlerischen Schaffen zählen die einstimmig gefeierten Interpretationen von Bachs Sechs Suiten für Cello Solo mit dem Montagnana “Suggia” und Beethovens Gesamtwerk für Violoncello und Klavier mit dem Stradivari “König von Portugal”. Seine beispiellosen Aufnahmen mit portugiesischen Musik – z. B. die Doppel-CD „Página Esquecida“ (Vergessene Seite) mit Werken für Cello und Klavier sowie Cello solo – erhielten die besten Kritiken in der nationalen und internationalen Presse. Darüber hinaus erhielt das Album mit dem Gulbenkian Orchestra mit Werken für Cello und Orchester nach einer internationalen Publikumswahl (65 Ländern) der Violoncello Foundation (New York/USA) den Titel “Listener's Choice 2016". Seit geraumer Zeit ist Bruno Borralhinho außerdem als Orchesterdirigent aktiv, auf dem Programm stehen regelmäßige Auftritte als Leiter seines Ensemble Mediterrain sowie Sinfonie- und Opernproduktionen als Gastdirigent bei mehreren internationalen Orchestern.

CHRISTOPH BERNER

Durch den Sieg beim Bösendorferwettbewerb 1995, den 2. Preis beim Internationalen Beethovenwettbewerb 1997 (Wien), den Mozart- und Schumannpreis beim Geza-Anda-Concours 2003 (Zürich), sowie durch seine internationale Konzerttätigkeit hat sich der österreichische Pianist Christoph Berner einen Namen gemacht. Kritiker preisen besonders seine enorme stilistische Bandbreite und musikalische Vielseitigkeit. Als Solist war er mit dem Moskauer Tschaikowsky Orchester, dem Orchestre National du Capitole de Toulouse, der Dresdner Philharmonie, der Philharmonie Bergen und dem Mahler Chamber Orchestra unter Dirigenten wie Neeme Järvi, Michel Plasson, Rafael Frühbeck de Burgos, Vladimir Fedosejev und Thomas Zehetmair zu hören. Zu seinen regelmäßigen Kammermusikpartnern zählen u. a. die Geigerin Julia Schröder, die Cellisten Marko Ylönen und Roel Dieltins, die Klarinettistin Laura Ruiz Ferreres und das Hugo Wolf Quartett. Die jahrelange Zusammenarbeit mit dem Tenor Werner Güra – das Duo ist regelmäßig zu Gast bei Festivals wie der Schubertiade Schwarzenberg, dem Rheingau Musik Festival, dem Edinburgh Festival, dem Kissinger Sommer, den Dias da musica, Lissabon – ist durch eine Reihe vielfach ausgezeichneter Aufnahmen dokumentiert. Darüber hinaus ist Christoph Berner mit SängerInnen wie Marlis Petersen, Anke Vondung, Bernarda Fink, Genia Kühmeier, Markus Werba, Markus Eiche und Florian Boesch aufgetreten. Seit 2014 hat er eine Professur für Liedgestaltung an der Zürcher Hochschule der Künste.

Inhalt des Albums
Titel Dauer Bitrate   Aktion Preis
CDs / SACDs
Titel Dauer Medium   Aktion Preis
Bruno Borralhinho, Cello – Christoph Berner, Klavier 69:28 CD  
18,00 €

Rezensionen
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Kundenrezensionen
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Neue Rezension schreiben




1
2
3
4
5
Keine Wertung


 

E-Mail

Passwort

Warenkorb
Der Warenkorb enthält noch keine Produkte.

Warenkorb >>

Legende
 

 
 
award