Details

"Timmy und die Musik in Europa"

Komponist: Georg Friedrich Händel, Georges Bizet, Claude Debussy, Antonio Vivaldi

Interpret(en): Andreas Haas

Aufnahme: 27.-29.05.2005

Qualität: DDD

EAN: 4260052389041

Bestell-Nr.: ARS 38 904

ISBN: 3-937925-04-X

Spieldauer: 54:00

Veröffentlicht: 28.11.2005


Eine musikalische Fantasiereise für Kinder

Eine abenteuerliche Ballonfahrt führt Timmy und seinen Freund Philipp kreuz und quer durch Europa.
In England, Frankreich und Italien lernen sie freundliche Einheimische kennen und erfahren viel über die Musik der einzelnen Länder.
Am Ende der Reise wissen Timmy und Philipp, dass zwar in jedem Land eine andere Sprache gesprochen wird; doch die Musik, die verstehen die Menschen überall!


01 - 05   Mister James, eine kleine Blechflöte
             und ein Konzert im Wasser

06 - 09   Monsieur Dupont, ein Turm aus Eisen
             und eine Puppe, die auf einem Kuchen tanzt

10 - 15   Signor Luigi, eine diebische Elster
             und wie durch Musik Wetter gezeigt wird

Die Musikstücke auf Timmys Reise

16   "Greensleeves"
       Anonymus, England 16. Jhdt.
       Arr. A. Haas / B. Gollwitzer  

17   "Scarborough fair"
       Anonymus, England 16. Jhdt.
       Arr. A. Haas / C. Linck

18   "Wassermusik"
       Menuet, Country Dance I/II
       Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
       Arr. A. Haas / T. Steenbrink

19   "L'Arlésienne Suite No. 2", Menuet. Andantino quasi Allegretto
       Georges Bizet (1838 - 1875)
       Arr. A. Haas / B. Gollwitzer   

20   "Arabesque No.1", Andantino con moto
       Claude Debussy (1862 - 1918)
       Arr. A. Haas / A. Kellinghaus  

21   "Prélude à l'après-midi d'un faune", Très modéré
       Claude Debussy
       Arr. A. Haas / B. Gollwitzer   

22   "Golliwogg's Cakewalk" aus: "Children's comer"
       Claude Debussy
       Arr. A. Haas / A. Kellinghaus  

23   "Der Winter", Largo aus: "Die Vier Jahreszeiten", Op. 8, 4
      Antonio Vivaldi (1678 -1759)
      Arr. A.Haas

24   "Der Fruhling", Allegro aus: "Die Vier Jahreszeiten", Op. 8, 1
      Antonio Vivaldi
      Arr. A.Haas


von und mit Andreas Haas, Flöte

Tipps

Rezensionen
Buchbesprechung der AJuM
Folgende Kritik von der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW erschien zu dieser Cd:
"Von seinen musikalischen Geschichten, die der Musikpädagoge Andreas Haas in Schulen und Konzertsälen aufführt, ist nun auch “Timmy und die Musik in Europa” auf einer Audio-CD erhältlich.
Auf einer abenteuerlichen Ballonreise erleben Timmy und sein Freund Philipp freundliche Menschen, ihre Sprache und ihre Musik kennen.
Der Autor ist selbst Sprecher der Erzählung und spielt selbst alle vorkommenden Flötenbeispiele. Hinzu kommen Orchesterstücke von Händel, Bizet, Debussy oder Vivaldi sowie volkstümliche Melodien.
Zum Schluss kehren die beiden Reisenden wohlbehalten nach Hause zurück. Sie haben gelernt: Die Sprache ist in anderen Ländern eine andere, “aber die Musik, die versteht man überall!”
Die musikalische Geschichte ist lebendig, spannend und kann Kinder in ihren Bann ziehen. Sie macht Kinder mit Musik verschiedener Epochen und Länder bekannt und verdeutlicht, dass die Musik die Menschen in Europa und in aller Welt vereinen kann.
Der Audio-CD ist ein Booklet mit dem gesamten Text der Erzählung beigefügt. Die bunten Bilder in diesem Heft sind einfach, sprechen Kinder an, illustrieren das Geschehen und tragen zum besseren Verständnis bei.
Unter der Internet-Adresse kann Kontakt zu dem Autor aufgenommen werden.
Neben der Geschichte mit den Musikbeispielen enthält die CD die zitierten Musikstücke noch einmal als Ganzes.

Bewertung: sehr empfehlenswert"
 
BJL - Bulletin Jugend & Literatur 11/2006
Inka Müller von Bulletin Jugend & Literatur schrieb Folgendes über diese Cd:
"Anhalter gesucht!
Eines haben die Hörbuchverlage der Tourismusbranche voraus: Sie bieten Reisen durch die Musikgeschichte an. Wie viel wir von einer Reise mitnehmen und wie viel Spaß sie macht, entscheidet nicht allein das Ziel, sondern auch der Reiseleiter.
[...] verfolgt der Musikpädagoge Andreas Haas hehre Ziele: Er möchte neugierig machen, Freude verbreiten und die Motivation stärken. Er schreibt, spricht und spielt selbst. Schon viele Male hat der studierte Flötist seine Stücke live aufgeführt. An den anderen Instrumenten unterstützen ihn Kolllegen. Viel klassische, professionell dargebotene Musik bekommen wir zu hören. Mal steht sie für sich, dann legt sie sich hinter den Text. [...] Viel Wert wurde auf die Beihefte gelegt: Auf je 30 Seiten ist neben vielen Buntstiftillustrationen der ganze Text abgedruckt."
 
Kundenrezensionen
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Neue Rezension schreiben




1
2
3
4
5
Keine Wertung


 

 

 
 
award