8 Seasons

Yury Revich /
Kurpfälzisches Kammerorchester /
Johannes Schlaefli /

Cecilia Ingenito-Neutsch spricht zwischen den Stücken Sonette von Vivaldi und Tango-Gedichte. Es handelt sich um die inzwischen Kult gewordenen Texte, die bei Aufführungen der 8 Jahreszeiten immer wieder rezitiert werden von Sprechern und Schauspielern. Frau Neutsch ist gebürtige Argentinierin mit italienischen Wurzeln, wohnt aber schon lange in Deutschland.

Yury Revich, Young Artist of the Year 2015 (International Classical Music Awards) und Preisträger des "Young Musician of the Year" award von Beethoven Center Vienna, ist mit seinen 23 Jahren bereits ein überaus reifer und ernstzunehmender Künstler. Er gehört zu den ausdrucksstärksten Musikern seiner Generation und lebt in Wien.

Die Idee dieser CD ist es, Vivaldis italienischen Winde und den leidenschaftlichen Rhythmus Piazzollas zu zeigen. Die Verbindung besteht in Desyatnikov, der Piazzollas Jahreszeiten so wunderbar arrangiert hat, dass auch einige Vivaldi-Melodien ungeheuer stilsicher eingefügt zu hören sind. Stell dir vor, du bist in einem fantastischen Jet, der dich von Italien über den Ozean nach Argentinien und wieder zurück bringen kann, in nur einem Klick auf der Fernsteuerung? Das ist genau, was diese CD tun soll!

Fratres Trio – Couleurs d’un Rêve

„Eine neue Dimension klassischer Musik“ Allgemeine Zeitung, 2013

Zu den klassischen Instrumenten wie dem Klavier und der Violine gesellt sich beim Fratres Trio ein Instrument hinzu, welches von den meisten als reines Jazz-Instrument angesehen wird: das Saxophon.

Das Ensemble zeigt eindrucksvoll, daß das Saxophon in beiden Genres einen festen Platz eingenommen hat. Die beiden vermeintlichen Gegenpole - der „Jazzer“ und der „Klassiker“ - haben mehr Gemeinsamkeiten als bisher wahrgenommen. Die Verbindung von Saxophon, Violine und Klavier bilden einen neuen Typus von Trio: virtuos, spannend und explosiv.